Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Umweltprobleme am Film-StrandSockenverbot an der Grabstätte von Harry-Potter-Hauself Dobby

John Hodge errichtete 2020 auf Wunsch seiner Enkelin ein Holzkreuz für das fiktive Filmgrab von Harry-Potter-Hauself Dobby. Das Kreuz wurde aber wie viele andere zuvor von Unbekannten gestohlen.

Fans hinterlassen Socken

Fans hinterlassen am Filmgrab viele Socken, die aber teilweise auch Plastik enthalten und für die Tiere und Pflanzen im Naturschutzgebiet gefährlich werden können.

Parkplätze neu kostenpflichtig

Das fiktive Grab von Dobby zieht Tausende Besucherinnen und Besucher an den malerischen Strand, der auch sonst ein beliebtes Ausflugsziel in Wales ist.

SDA/anf