Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Joan as Police Woman«Songs von Männern zu covern, ist einfacher»

Zum zweiten Mal füllt die New Yorkerin ein Album mit fremden Liedern. Ein Gespräch über den Reiz davon und ihre Entwicklung als Musikerin.

Ist sich Selbstisolation gewohnt: Musikerin Joan Wasser.
Ist sich Selbstisolation gewohnt: Musikerin Joan Wasser.
Bild: PD

Eigentlich sollten Sie jetzt (Ende März) mitten in den Vorbereitungen für Ihre Tour sein, die nun verschoben wird. Vermissen Sie die Proben?

Wir konnten noch gar nicht mit den Proben anfangen, weil dann in New York schon der Lockdown begann. Das ist traurig, denn eigentlich gehört das Proben zu meinen liebsten Beschäftigungen. Die Arbeit an den Songs für mein Album «Cover Two» und deren Auswahl hat sich über Jahre erstreckt. Nun wäre die spannende Zeit, mit meinem Bassisten und meinem Schlagzeuger neue Arrangements dafür zu finden. Aber so habe ich immerhin etwas, auf das ich mich nach der Krise freuen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.