Zum Hauptinhalt springen

«Wenn die Leute mit einer Antwort happy sind, fühle ich mich gut»

How-to-Videos, Haushaltstipps und Lebenshilfe – auf Websites geben Nutzer gratis und franko Ratschläge.

Daniel Schwarz und Astrid Garigiet: Er hilft bei Tauch- und Töff-Problemen, sie bei Burn-out- und in Erziehungsfragen. Foto: Sebastian Magnani
Daniel Schwarz und Astrid Garigiet: Er hilft bei Tauch- und Töff-Problemen, sie bei Burn-out- und in Erziehungsfragen. Foto: Sebastian Magnani

Das Internet ist im letzten Jahr arg in Verruf geraten – als ein Tummelplatz der Hacker und Trolle, wo jeder seinem Unmut freien Lauf lässt, ungeniert in Kommentarspalten pöbelt und jedes Würstchen im Schutz der Anonymität andere beleidigt. Dabei geht gern vergessen: Das Netz kann auch anders. Viele Menschen tun dort Gutes, helfen, bilden oder unterhalten. Unentgeltlich, einfach so. Profitieren tun wir alle, wenn wir auf einer Tippseite erfahren, wie man Fondue-Geruch loswird oder ein Hobbykoch im Video Pizokel macht. Und es werden immer mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.