Zum Hauptinhalt springen

Alain Berset schadet der Kultur

Andreas Tobler ist dagegen, dass die Schweiz Preise an Kulturschaffende vergibt. Denn Kulturgelder sind Risikokapital – und nichts anderes.

Kulturminister Alain Berset vergibt einen Kulturpreis im Namen der offiziellen Schweiz. Es ist der Literaturpreis 2014, Empfänger ist Paul Nizon (rechts). Foto: Lukas Lehmann (Keystone).
Kulturminister Alain Berset vergibt einen Kulturpreis im Namen der offiziellen Schweiz. Es ist der Literaturpreis 2014, Empfänger ist Paul Nizon (rechts). Foto: Lukas Lehmann (Keystone).

Nichts gegen Politiker, die sich für Kunst interessieren. Aber Bundesrat Alain Berset geht zu weit: Jedes Jahr verleiht der 47-jährige Ökonom zahlreiche Auszeichnungen an Künstler. Gut 6 Millionen Franken stehen für diese Preise und die dazugehörigen Anlässe zur Verfügung; finanziert werden sie grösstenteils vom Bundesamt für Kultur, das zu Bersets Innendepartement gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.