Zum Hauptinhalt springen

Auf einmal macht Milch alle sauer

Schweizer trinken so wenig Milch wie noch nie. Für Kinder hat das teils fatale Folgen.

Dominik Balmer, Nadja Pastega
Die Abstinenz zieht sich durch alle Guppen der Bevölkerung: Milchdrink. Foto: Keystone
Die Abstinenz zieht sich durch alle Guppen der Bevölkerung: Milchdrink. Foto: Keystone

Die beiden Buben, sechs und drei Jahre alt, die kürzlich bei Ernährungsberaterin Sonja Ricke in der Praxis sassen, waren im Wachstum zurückgeblieben. «Sie bekamen zu Hause keine Milch, weil die Eltern glaubten, die Kinder seien allergisch», sagt Ricke. «Um das fehlende Eiweiss aus der Milch zu kompensieren, hätten die Kinder zweimal pro Tag Fleisch essen müssen oder viele Hülsenfrüchte.» Beides unterblieb. Die Folge: «Die Kinder waren zu klein für ihr Alter – und unterernährt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen