Zum Hauptinhalt springen

Jeden dritten Tag knallt es auf einem Bahnübergang

Aufs Handy starren oder Pizza essen: Unkonzentrierte Fussgänger und Autofahrer sorgen für viele Unfälle auf Bahnstrecken.

16. 1. 2019: Beim Bahnübergang in Uster steckt ein Auto zwischen den Schranken fest. Foto: Stapo Uster
16. 1. 2019: Beim Bahnübergang in Uster steckt ein Auto zwischen den Schranken fest. Foto: Stapo Uster

Unaufhaltsam rollt die Gefahr heran. Doch der schwarze Kombi, eingeschlossen zwischen zwei Barrieren, macht keinen Wank. Stattdessen steigt die Lenkerin auf den Gleisen aus und fleht nach Hilfe. Ein Passant eilt heran und will den Wagen noch aus dem Weg fahren. Doch es ist zu spät: Mit voller Wucht rast eine S-Bahn in den Škoda und rammt das Auto in einen massiven Masten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.