Zum Hauptinhalt springen

Berner und Walliser verspäten sich

Ein Pünktlichkeits-Vergleich der Regionalbahnen zeigt grosse Unterschiede.

Fürs Winken bleibt immer Zeit: Blick aus einem BLS-Zug auf der Strecke Spiez–Brig. Foto: Keystone
Fürs Winken bleibt immer Zeit: Blick aus einem BLS-Zug auf der Strecke Spiez–Brig. Foto: Keystone

«Unser Zug verkehrt derzeit mit einer Verspätung von fünf Minuten. Grund dafür ist eine technische Störung.» Zugreisende kennen solche Durchsagen zur Genüge. Jetzt zeigt erstmals eine Auswertung die grossen Pünktlichkeitsunterschiede zwischen den Regionalbahnen und den SBB.

Schlecht schneidet das Berner Verkehrsunternehmen BLS ab. Sowohl die Regio-Züge als auch die Regionalexpress-Züge und die S-Bahn sind deutlich öfter verspätet als bei den anderen Unternehmen. Besonders schlecht sind die Pünktlichkeitswerte bei den Regio-Zügen. In den vergangenen zwei Jahren waren mehr als 20 Prozent mit drei Minuten oder mehr Verspätung unterwegs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.