Zum Hauptinhalt springen

Bisher unbekannte Strafanzeige gegen Vincenz

Der ehemalige Raiffeisen-Chef wird verdächtigt, das Geschäftsgeheimnis ­verletzt zu haben.

Sie arbeitete als Rechts-Chefin, während er die Bank leitete: Nadja Ceregato-Vincenz und Pierin Vincenz. Foto: RDB/Dukas
Sie arbeitete als Rechts-Chefin, während er die Bank leitete: Nadja Ceregato-Vincenz und Pierin Vincenz. Foto: RDB/Dukas

Die Untersuchungen gegen Pierin Vincenz, den ehemaligen Chef der Raiffeisen, laufen weiterhin auf Hochtouren. Es wird damit gerechnet, dass es noch dieses Jahr zu einer Anklage wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung gegen Vincenz und weitere Beschuldigte kommt. Jetzt wird bekannt: Vincenz wird nicht nur wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung, sondern auch wegen Verletzung des Geschäftsgeheimnisses angezeigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.