Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Blutrünstige Virenschleuder

Klein, aber stechfreudig: Die Mückenart Culex pipiens ist auch in der Schweiz weitverbreitet. Foto: SPL/Keystone

Blutspende-Verbot für Urlauber aus Italien

In der Schweiz noch keine infizierte Mücke entdeckt

«Ein einziger Stich reicht, um ein Tier oder einen Menschen zu infizieren.»

Eva Veronesi, Institut für Parasitologie der Universität Zürich