Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das Schweizer Fernsehen hat es verkackt»

Viktor Giacobbo: «Die No-Billag-Initiative wird abgelehnt» und Mike Müller (r.): «Das glaube ich auch. Aber wir haben uns ja schon ein paar Mal geirrt». Foto: Sebastian ­Magnani

«Giacobbo/Müller in Therapie» heisst Ihr neues Bühnenstück. Sind Sie therapiebedürftig?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin