Zum Hauptinhalt springen

Den Schweizer Skigebieten geht es so gut wie seit Jahren nicht

Skifahren ist nicht mehr teurer als im benachbarten Ausland. Europäische Gäste kommen wieder vermehrt, und Schweizer bleiben eher hier.

Peter Burkhardt, Robert Wildi
Der Preisrutsch in den Schweizer Wintersportorten zeigt positive Wirkung: Die Pisten sind wieder voll. Foto: Keystone
Der Preisrutsch in den Schweizer Wintersportorten zeigt positive Wirkung: Die Pisten sind wieder voll. Foto: Keystone

Vico Torriani hätte Freude. Die legendäre 60er-Wintersporthymne «Alles fährt Ski!» des verstorbenen Schlagersängers verlor über Jahre laufend an Wahrheitsgehalt. Doch jetzt ist der Negativtrend am Berg gestoppt. Zum dritten Mal in Folge nimmt die Zahl der Gäste auf den Skipisten in dieser Wintersaison stark zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen