Zum Hauptinhalt springen

Für Schweizer heissts jetzt: Ab in den Deutschkurs

In der Schule, im Büro, auf Social Media – Rechtschreibung und Grammatik sind uns egal geworden. Das geht so nicht.

Denise Jeitziner
Fahrradverleih: Ist hier alles verloren, bevor es begonnen hat? Foto: Imago Images
Fahrradverleih: Ist hier alles verloren, bevor es begonnen hat? Foto: Imago Images

Sie begegnen einem überall. In der Bäckerei gibt es Kaffee «zum mitnehmen», auf der Strasse heisse «Maroni’s», im Sportgeschäft «Ski zu Vermieten», auf dem Ortsschild heisst es «Herzlich Willkommen». Vieles wird so häufig falsch geschrieben, dass man meinen könnte, es sei richtig. Der Anwalt verteilt die Kommas nach dem Zufallsprinzip und streut Formulierungen ein, die auch mit der Ausrede, das sei halt Juristendeutsch, nicht zu rechtfertigen sind. Die Versicherung schreibt ein Wort dreimal anders, aber keinmal richtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen