Zum Hauptinhalt springen

Der grosse Bluff des Ramon Vega

Der Schweizer Ex-Fussballer behauptet, er habe in London Karriere in der Finanzwelt gemacht – belegbar ist das nicht.

«Intellektueller Geschäftsmann»: Ramon Vega tritt stets in bestem Tuch auf. Foto: David Harrison
«Intellektueller Geschäftsmann»: Ramon Vega tritt stets in bestem Tuch auf. Foto: David Harrison

Es gibt ein Leben nach dem Sport. Ein gutes sogar. Ramon Vega zitiert als Beweis dafür gerne sich selbst: Einst war der in London lebende gebürtige Oltner mit spanischen Wurzeln ein gefeierter Fussballer: Verteidiger bei den Grasshoppers, bei Tottenham Hotspurs und Celtic Glasgow. 23-mal spielte er in der Schweizer Nationalmannschaft, bevor der gelernte Bankkaufmann das Trikot an den Nagel hängte und in die Finanzwirtschaft wechselte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.