Zum Hauptinhalt springen

Die Spätzünder im Bundesrat

Die SVP-Magistraten Ueli Maurer und Guy Parmelin wechselten erst nach öffentlichem Druck in den Corona-Krisenmodus.

Adrian Schmid, Denis von Burg
Regieren in ­Etappen: Finanzminister Ueli Maurer (links) und Wirtschafts­minister Guy Parmelin am Freitag vor den Medien. Foto: Keystone
Regieren in ­Etappen: Finanzminister Ueli Maurer (links) und Wirtschafts­minister Guy Parmelin am Freitag vor den Medien. Foto: Keystone

Wo sind Guy Parmelin und Ueli Maurer? Der Wirtschafts- und der Finanzminister tauchten vorübergehend unter, als die Schweiz in die grösste Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten schlitterte. Ihre Amtskollegen in Deutschland nahmen derweil schon vor Tagen die «Bazooka» hervor, wie es der dortige Finanzminister Olaf Scholz bei der Präsentation des Hilfsprogramms von 500 Milliarden Euro ausdrückte. Doch dann meldeten sich am Freitag auch die beiden SVP-Bundesräte zurück – gleich mit dem grössten Hilfspaket der Schweizer Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen