Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Hälfte der Täter ist nicht pädophil»

«Unter sexuellen Handlungen mit Kindern kann man sich dann nicht mehr nur ein bisschen Betatschen vorstellen», sagt Psychologin Monika Egli-Alge.