Zum Hauptinhalt springen

Ein Arztzeugnis vom Whatsapp-Doktor

Schweizer Patienten können jetzt ärztliche Atteste aus Deutschland beziehen – per Chat-Nachricht.

In fünf Schritten zum Arztzeugnis: Symptome checken, Risiken ausschliessen, Daten eingeben, bezahlen – und schon ist das Arbeitsunfähigkeitszeugnis bereit zum Herunterladen.
In fünf Schritten zum Arztzeugnis: Symptome checken, Risiken ausschliessen, Daten eingeben, bezahlen – und schon ist das Arbeitsunfähigkeitszeugnis bereit zum Herunterladen.

Wer mehr als zwei Tage krank ist, muss seinem Arbeit­geber in der Regel als Beweis ein Arbeitsunfähigkeitszeugnis eines Arztes vorlegen. Das geht ins Geld, weil dafür meist ein Besuch in einer Praxis nötig ist. In Zürich zum Beispiel kostet das Ausstellen eines typischen Zeugnisses im Rahmen einer Konsultation ohne weitere Abklärungen mehr als 65 Franken. Ein neues Angebot aus dem Ausland mischt diesen Markt jetzt zünftig auf. Diese Woche kündigte das deutsche Start-up-Unternehmen AU-Schein.de an, eine solche Dienstleistung auch für Patientinnen und Patienten in der Schweiz anzubieten. Und zwar für nur gerade 9 Euro, also rund siebenmal günstiger als in Zürich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.