Zum Hauptinhalt springen

Erstmals mehr Konfessionlose als Reformierte

Am Dienstag entscheidet die evangelische Kirche über eine neue Verfassung. Sie soll den Mitgliederschwund bremsen.

Viele Bänke bleiben leer, wie hier während eines Gottesdiensts in der reformierten Kirche von Thalwil ZHFoto: Alessandro Della Bella/Keystone
Viele Bänke bleiben leer, wie hier während eines Gottesdiensts in der reformierten Kirche von Thalwil ZHFoto: Alessandro Della Bella/Keystone

Sechzehn Holzbänke verschwinden aus der Grubenmann-Kirche in Wädens­wil ZH. Das hat die Gemeindeversammlung am letzten Sonntag ­beschlossen. Es brauche Platz für zeitgenössische Anlässe, um auch weniger religiöses Publikum ins Gotteshaus zu locken. Das gleiche Ziel verfolgt man in Bern mit Hip-Hop-Gottesdiensten. Verschiedene Aargauer Gemeinden halten Predigten erst am Vormittag ab, damit auch Langschläfer kommen. In Chur will man Gottesdienste in Zukunft als Podcast im Internet aufschalten, ein Spiel für Smartphones soll junge Gläubige in Zürich ansprechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.