Zum Hauptinhalt springen

«Es wird eine substanzielle Reduktion beim Personal geben»

Vontobel-Chef Zeno Staub will Ängste nach dem Notenstein-Kauf rasch beseitigen.

«Bei Vontobel rechnen wir vorsichtig. Ich wurde ja auch schon als geizig bezeichnet»: Zeno Staub. Foto: René Ruis
«Bei Vontobel rechnen wir vorsichtig. Ich wurde ja auch schon als geizig bezeichnet»: Zeno Staub. Foto: René Ruis

Sie besuchen seit Donnerstag die Mitarbeiter von Notenstein. Wie gross ist die Angst bei der Belegschaft vor einem Jobverlust?

Unsicherheit ist vorhanden. Doch wir werden rasch Klarheit schaffen. Mein Ziel ist es, dass bis Ende Juni jeder Mitarbeiter in einem persönlichen Gespräch informiert wird, wie es weitergeht. Die Reaktionen sind bisher konstruktiv. Die Mitarbeiter von Notenstein spüren, dass es Veränderungen braucht. Wir reissen die Leute ja nicht aus einem Umfeld, in dem alles reibungslos lief und die Aussichten glänzend waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.