Zum Hauptinhalt springen

Glatze weg, Sex weg

Finasterid galt einst als Wundermittel gegen einen kahlen Kopf. Dann zeigten sich Potenzstörungen. Jetzt kommt die Sache vor Gericht.

Der Wirkstoff wurde zuerst bei einer gutartigen Vergrösserung der Prostata eingesetzt. Foto: Getty Images
Der Wirkstoff wurde zuerst bei einer gutartigen Vergrösserung der Prostata eingesetzt. Foto: Getty Images

Eine Pille hat aus Thomas Meier ein Wrack gemacht. Sie ist klein und hellrosa, und sie sollte Meier eigentlich gegen etwas ziemlich Läppisches helfen: seinen Haarausfall. Viel zu früh, mit 32, war das dunkelblonde, leicht lockige Haar des Unternehmers aus Nordrhein-Westfalen schütter geworden. Er fragte seinen Arzt, ob man etwas dagegen tun könne. Und der sagte: Es gibt Schaum. Oder Tabletten. Die Tabletten helfen besser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.