Zum Hauptinhalt springen

Hinter Gitter bis ans Lebensende

Eine neue Untersuchung zeigt, wie viele verwahrte Straftäter freikommen. Entlassungen sind selten.

Fabienne Riklin, Roland Gamp, Nadja Pastega
Mordprozess Rupperswil: Was auf die Schweiz zukommt und welches Urteil man erwarten könnte, erklärt Gerichtsreporter Thomas Hasler. (Video: Lea Koch, Nicolas Fäs)

Durch eine List verschafft sich Thomas N. Zutritt zum Haus der Familie Schauer in Rupperswil AG. Zwingt Mutter Carla Schauer, ihre Söhne Davin, 13, Dion, 19, und dessen Freundin Simona, 21, zu fesseln und dann Geld zu beschaffen. Fast 10'000 Franken bezieht Mutter Carla an einem Bankschalter – wohl in der Hoffnung, damit ihre Kinder zu retten. Vergeblich. Zurück im Haus, wird auch sie gefesselt und geknebelt. Thomas N. vergeht sich am 13-jährigen Davin. Dann schneidet er allen die Kehle durch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen