Zum Hauptinhalt springen

Iqbal Khan soll Anzeige fallen lassen

Nach der Beschattungsaffäre um den Top-Banker soll Ruhe einkehren: Die UBS-Führungsriege befürchtet, dass sonst immer neue Details bekannt werden.

Er soll seine Anzeige gegen die Privatdetektive der Credit Suisse zurückziehen: Banker Iqbal Khan (Archivbild). Foto: Arnd Wiegmann (Reuters)
Er soll seine Anzeige gegen die Privatdetektive der Credit Suisse zurückziehen: Banker Iqbal Khan (Archivbild). Foto: Arnd Wiegmann (Reuters)

Wie die SonntagsZeitung aus UBS-Verwaltungsrats-Kreisen erfahren hat, würde man es begrüssen, wenn Iqbal Khan seine Strafanzeige zurückzieht. Sie richtet sich gegen drei Privatdetektive, die ihn während seiner letzten Wochen bei der ehemaligen Arbeit­geberin Credit Suisse beschattet hatten. Das Verfahren birgt aus Sicht des obersten Gremiums der UBS grosse Gefahren – nicht nur für Khan, den neuen Co-Leiter der Vermögensverwaltungssparte, sondern auch für die Bank.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.