Zum Hauptinhalt springen

Ist die Franchise ausgeschöpft, sind die Arztpraxen voll

Im November und Dezember gehen pro Woche 300'000 Patienten zum Spezialisten.

Noch schnell zur Dermatologin: Die Kostenbeteiligung beeinflusst das Verhalten der Versicherten. Foto: Getty
Noch schnell zur Dermatologin: Die Kostenbeteiligung beeinflusst das Verhalten der Versicherten. Foto: Getty

Die soeben in die Haushalte geflatterten Prämienrechnungen der Krankenkassen sind erneut teurer geworden. Insbesondere junge, gesunde Menschen mit gutem Einkommen versuchen daher vermehrt, mittels Wahlfranchisen die steigenden Kosten zu dämpfen. Knapp 17 Prozent der Erwachsenen haben mittlerweile die höchste Stufe von 2500 Franken gewählt, 40 Prozent eine Franchise zwischen 500 und 2000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.