Zum Hauptinhalt springen

«Jungs finden Männer in Strumpfhosen total blöd»

Christian Spuck kann zwar den Spagat nicht mehr. Umso eindeutiger äussert sich der Zürcher Ballettdirektor etwa zur Homo-Ehe.

Nadja Pastega
«Wir versuchen den Tanz zu nutzen, um wirklich Geschichten zu erzählen»: Christian Spuck, 49, im Opernhaus Zürich. Fotos: Dominique Meienberg
«Wir versuchen den Tanz zu nutzen, um wirklich Geschichten zu erzählen»: Christian Spuck, 49, im Opernhaus Zürich. Fotos: Dominique Meienberg

Christian Spuck empfängt in seinem Büro am Opernhaus Zürich. Der 49-jährige Direktor des Balletts Zürich gehört derzeit zu den erfolgreichsten Choreografen. Soeben wurde er für einen der weltweit wichtigsten Tanzpreise nominiert: Der Prix Benois de la Danse wird am 21. Mai im legendären Bolschoi-Theater in Moskau verliehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen