Zum Hauptinhalt springen

«Keine Einschulung ohne genügende Deutschkenntnisse»

Der Basler Nationalrat und Ex-Präsident der EDK Christoph Eymann befürchtet die Entstehung von Parallelgesellschaften.

Christoph Eymann, ehemaliger Basler Bildungsdirektor. Foto: Keystone
Christoph Eymann, ehemaliger Basler Bildungsdirektor. Foto: Keystone

Als ehemaliger Bildungsdirektor haben Sie Schulklassen besucht. Woran erinnern Sie sich?

An eine berührende Begegnung mit einem Erstklässler in einer Primarschulklasse, in der 16 Sprachen zusammentrafen. Der Bub aus dem arabischen Raum kam auf mich zu, gab mir die Hand und sagte: «Wir heissen gleich, ich bin der Ayman!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.