Zum Hauptinhalt springen

Machtkampf im Bundesrat: Amherd droht das VBS

Parmelin, Maurer und Cassis wollen die Schlüsseldepartemente unter SVP und FDP aufteilen – die entscheidende Stimme hat Karin Keller-Sutter.

Dynamik im Bundesrat: Noch ist offen, wer welches Amt bekommt. Foto: Keystone
Dynamik im Bundesrat: Noch ist offen, wer welches Amt bekommt. Foto: Keystone

Die bisherigen SVP-Bundesräte Guy Parmelin und Ueli Maurer wollen – unterstützt von Aussenminister Ignazio Cassis (FDP) – alle Schlüsseldepartemente in die Hand von FDP und SVP bringen und deshalb die neue CVP-Bundesrätin Viola Amherd ins Verteidigungsdepartement (VBS) verbannen. Weil am Freitag aber nicht klar war, ob die frisch gewählte FDP-Bundesrätin Karin Keller-Sutter das Powerplay mitmacht, wurde der Entscheid vertagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.