Zum Hauptinhalt springen

Marketing-Ausgaben der Pharma gehen durch die Decke

Bei Novartis übersteigen die Kosten für den Vertrieb den Aufwand für die Forschung.

Holger Alich
Um neue Medikamente bekannt zu machen, treiben die Pharmafirmen viel Aufwand. Foto: Getty Images
Um neue Medikamente bekannt zu machen, treiben die Pharmafirmen viel Aufwand. Foto: Getty Images

2,1 Millionen Dollar kostet eine einzige Behandlung mit der Gentherapie Zolgensma der Novartis-Tochter Avexis, die wegen der Manipulation von Testdaten in die Schlagzeilen geraten ist. Der US-Hersteller Biogen verlangt für sein Konkurrenzprodukt Spinraza in der Schweiz 600'000 Franken – nur für das erste Behandlungsjahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen