Zum Hauptinhalt springen

«Mich haben die emotionalen Reaktionen nicht erstaunt»

Kulturchefin Hedy Graber gibt erstmals Auskunft, wie sie die Aktivitäten der Migros neu ausrichten will.

Migros-Kulturchefin Hedy Graber. Foto: Keystone
Migros-Kulturchefin Hedy Graber. Foto: Keystone

Im Herbst 2018 kündigten Sie an, Ihre Aktivitäten neu auszurichten. Es kam zu Protesten, weil sie als Erstes eine Künstlerresidenz schlossen. Würden Sie das wieder so machen?

Ich glaube, dass es damals richtig war. Denn wenn man entschieden hat, etwas zu schliessen, dann hat es keinen Sinn, etwas künstlich zu verlängern. Im Zentrum von allem steht jedoch nicht eine Umstrukturierung, sondern eine Weiterentwicklung. Die Mittel, die wir für Kultur aufwenden, werden gleich bleiben, wir nehmen jedoch Anpassungen vor und entwickeln neue Fördergefässe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.