Zum Hauptinhalt springen

Migros stellt Onlineshop in China ein

Der Detailhändler wollte den asiatischen Markt erobern. Doch viele der Produkte kamen bei den chinesischen Kunden nicht gut an.

Die Migros hat ihre Strategie neuer Geschäftsfelder wieder umgebaut. Ladengeschäft in Genf. Foto: Martial Trezzini (Keystone)
Die Migros hat ihre Strategie neuer Geschäftsfelder wieder umgebaut. Ladengeschäft in Genf. Foto: Martial Trezzini (Keystone)

Mit dem Onlineshop Orange Garten wollte die Migros den chinesischen Markt erobern. Vor zwei Jahren kündigte der Detailhändler das mit dem Internetriesen Alibaba lancierte Angebot gross an. Das Sortiment reichte von Rösti über Shampoo bis zum Abwaschmittel. Nun hat der Schweizer Detailhändler die Plattform still und leise eingestellt. Wer auf Orangegarten.cn klickt, landet im Leeren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.