Zum Hauptinhalt springen

«Nicole Miss», die gute Seele von Kathmandu

Seit 25 Jahren bietet sie Strassenkindern eine Perspektive. Was Nicole Thakuri-Wick durch ihre Arbeit über das Leben gelernt hat.

Chris Winteler
Nicole Thakuri-Wick, 49, beim jährlichen Besuch in der Schweiz: Endlich mal wieder Zweifel-Chips!
Nicole Thakuri-Wick, 49, beim jährlichen Besuch in der Schweiz: Endlich mal wieder Zweifel-Chips!
Michele Limina
Schlange stehen vor dem neuen Esssaal mit moderner Küche. Das Menü ist immer das gleiche: Reis mit Gemüse.
Schlange stehen vor dem neuen Esssaal mit moderner Küche. Das Menü ist immer das gleiche: Reis mit Gemüse.
Nicole Thakuri
Nähmaschinen oder Bücher: Man ist dankbar für jede Spende
Nähmaschinen oder Bücher: Man ist dankbar für jede Spende
Nicole Thakuri
1 / 5

Es riecht fremd, und es tönt fremd. Farbige Gebetsfahnen schmücken das reformierte Kirchgemeindehaus von Horgen am Zürichsee. Männer und Frauen probieren Momos, die würzig gefüllten tibetischen Teigtaschen. Ein junger Nepalese spielt auf der Bambusflöte. Der Saal ist voll, trotz prächtigem Wetter draussen. Es geht um eine wichtige Sache: das Strassenkinder-Hilfswerk Nawa Asha Griha (Heim neuer Hoffnung), kurz NAG genannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen