Zum Hauptinhalt springen

Polit-Rentner kosten über 29 Millionen Franken

Ehemalige Regierungsmitglieder erhalten grosszügige Entschädigungen.

Denkt trotz Aussicht auf lebenslange Rente nicht an Rücktritt: Regierungsrat Pierre Maudet. Foto: Lundi13
Denkt trotz Aussicht auf lebenslange Rente nicht an Rücktritt: Regierungsrat Pierre Maudet. Foto: Lundi13

Obwohl ihn die eigene Partei zum Rücktritt drängt und er ­öffentlich der Lüge überführt wurde, krallt sich Pierre Maudet an sein Amt. Jetzt wird die Ausdauer des Genfer Regierungsrats belohnt: Seit gestern Samstag ist der 41-Jährige acht Jahre im Amt – und hat deshalb bei einem allfälligen Rücktritt Anspruch auf eine lebenslange Rente von 7430 Franken pro Monat. Wäre Maudet vorher zurückgetreten, hätte er eine einmalige Abfindung von 437'802 Franken erhalten, wie eine Sprecherin der Finanzdirektion sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.