Zum Hauptinhalt springen

SBB führen Teilzeit auf Probe ein

Kurz nach dem Frauenstreik reagiert die SBB mit ersten Massnahmen.

Grundsätzlich steht die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten, allen Mitarbeitenden offen, also auch der Konzernleitung. (Foto: Keystone)
Grundsätzlich steht die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten, allen Mitarbeitenden offen, also auch der Konzernleitung. (Foto: Keystone)

Knapp eine Woche nach dem Frauenstreik führen die SBB zwei Massnahmen ein, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer und Frauen zu verbessern: Erstens haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab Herbst die Möglichkeit, auf Probe Teilzeit zu arbeiten. Mitarbeitende können ihren Beschäftigungsgrad versuchsweise reduzieren und innerhalb von drei bis sechs Monaten wieder erhöhen. Zweitens teilen sich Mitarbeitende im Jobsharing künftig 120 statt 100 Stellenprozente.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.