Zum Hauptinhalt springen

Swiss bittet Economy-Passagiere für Essen an Bord zur Kasse

Die Airline führt ab Genf ein neues Verpflegungskonzept ein. Die Lufthansa-Tochter will Kunden vermehrt zur Kasse bitten.

Fliegen bei Wasser und Schokolade: Wer in der Swiss-Holzklasse ab Genf mehr will, muss zahlen. Foto: Keystone
Fliegen bei Wasser und Schokolade: Wer in der Swiss-Holzklasse ab Genf mehr will, muss zahlen. Foto: Keystone

Freibier, kostenloser Wein und Sandwiches – sie sind für Economy-Passagiere, die mit der Swiss auf Europaflügen ab Genf unterwegs sind, bald Vergangenheit. Denn die Lufthansa-Tochter führt noch diesen Frühling ein neues Verpflegungskonzept ab der Westschweizer Metropole ein und will Kunden vermehrt zur Kasse bitten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.