Zum Hauptinhalt springen

Tabakriesen kämpfen ums Überleben

Das Start-up Juul lehrt die grossen Zigarettenmultis mit seinen E-Zigaretten das Fürchten. Es geht um das Geschäft der Zukunft.

Gelten als cool und stellen die Branche auf den Kopf: Die E-Zigaretten des US-Anbieters Juul. Foto: Bloomberg/Getty Images
Gelten als cool und stellen die Branche auf den Kopf: Die E-Zigaretten des US-Anbieters Juul. Foto: Bloomberg/Getty Images

Die Sicht aus dem Fenster auf den Neuenburgersee ist malerisch. Von der Rückseite des Gebäudes erblickt man einen Rebberg. Es wäre der ideale Ort für ein Luxushotel oder eine Villa. Statt dessen steht dort ein grosser Glasklotz. Es ist das Forschungszentrum von Philip Morris, das Produkte für den Weltmarkt entwickelt. Gleich daneben, ebenfalls mit Seeanstoss, produziert die Fabrik des Tabakmultis jährlich über 10 Milliarden Zigaretten von Marken wie Marlboro.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.