Zum Hauptinhalt springen

Pensionskassen: Umverteilung viel grösser als bisher angenommen

Neue Zahlen zeigen, dass riesige Summen von den Erwerbstätigen zu den Rentnern fliessen.

Erst wenn sie in den Ruhestand treten, erfahren Erwerbstätige, wie viel von ihrem Geld umverteilt wurde. Foto: Getty Images
Erst wenn sie in den Ruhestand treten, erfahren Erwerbstätige, wie viel von ihrem Geld umverteilt wurde. Foto: Getty Images

In der beruflichen Vorsorge wurden in den vergangenen zehn Jahren Gelder in der Grössenordnung von über 90 Milliarden Franken von den Erwerbstätigen zu den Pensionierten umverteilt. Das geht aus Daten hervor, die der Vorsorgeberater PPC Metrics für die SonntagsZeitung erhoben hat.

Diese Summe ist weit höher als bis anhin angenommen. Bisher waren nur jene Zahlen bekannt, welche die Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge seit fünf Jahren erhebt. Danach wurden zwischen 2014 und 2018 rund 33,5 Milliarden Franken umverteilt, wie sie am Dienstag bekannt gab. Das entspricht im Durchschnitt 6,7 Milliarden pro Jahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.