Zum Hauptinhalt springen

Miserable Mundhygiene in Pflegeheimen

Die Mundgesundheit von Betagten ist meist «schlecht bis sehr schlecht» – das hat mitunter fatale Folgen.

So liessen sich Komplikationen vermeiden: Eine Prophylaxe-Assistentin besucht eine Seniorin und entfernt Plaque und Zahnstein
So liessen sich Komplikationen vermeiden: Eine Prophylaxe-Assistentin besucht eine Seniorin und entfernt Plaque und Zahnstein

Verfaulte Zähne, übersät mit Plaque, einem weisslich filzigen Belag, und unter den Prothesen vermoderte Speisereste. «Es war schlimm», erinnert sich Sila Clavadetscher. Während ihrer Ausbildung zur Dentalhygienikerin besuchte sie Demente in einem Schweizer Alters- und Pflegeheim. Was sie dort antraf, schockierte sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.