Zum Hauptinhalt springen

Wo Bahn und Bus das Flugzeug schlagen

Unsere Analyse zeigt: Die Hälfte ihrer Lieblings-Reiseziele erreichen Schweizer und Schweizerinnen schneller mit Zug und Bus als im Flieger.

Laura Frommberg
Sie sparen CO2 und Zeit: ICE, Giruno, und der TGV-Doppelstockzug im HB Zürich bei der Präsentation der neuen Flotte für den internationalen Personenverkehr. Foto: Keystone (Walter Bieri)
Sie sparen CO2 und Zeit: ICE, Giruno, und der TGV-Doppelstockzug im HB Zürich bei der Präsentation der neuen Flotte für den internationalen Personenverkehr. Foto: Keystone (Walter Bieri)

Flygskam ist inzwischen das wohl bekannteste schwedische Wort neben Heja und Köttbullar. Aus dem skandinavischen Land kommt die Flugscham-Bewegung, die Fliegen als etwas Unmoralisches bezeichnet. Und schon bald könnte ein anderes schwedisches Wort hierzulande ebenso allgemein bekannt werden: tågskryt. Das heisst übersetzt so viel wie Zugstolz. Natürlich gibt es bereits den entsprechenden Hashtag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen