Leichtathletik

Caster Semenya verpasst WM-Qualifikation

Die Leichtathletik-WM in Moskau wird ohne Caster Semenya stattfinden. Die Südafrikanerin verpasst erneut die Qualifikationsnorm.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Semenya, die Olympia-Zweite über 800 Meter, gewann zwar am Samstag beim internationalen Meeting in Ninove (Be), blieb aber in 2:01,86 Minuten erneut deutlich über der WM-Limite von genau zwei Minuten. Wegen einer Knieverletzung hatte die Weltmeisterin von 2009, die nicht im provisorischen WM-Kader Südafrikas stand, erst vor gut zwei Wochen in Finnland ihren ersten 800-m-Wettkampf seit den Olympischen Spielen von London bestritten.

Erstellt: 28.07.2013, 11:26 Uhr

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home So geht Gastfreundschaft

Geldblog Vifor bleibt eine Wachstumsgeschichte

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...