Langlauf

Dario Cologna zündete in Davos eine "Rakete"

Dario Cologna hat beim Weltcup in Davos den angestrebten Podestplatz im zweiten Anlauf erreicht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Münstertaler, der tags zuvor über 15 km klassisch das Podest um nur drei Zehntelsekunden verpasst hatte, wurde im Sprint-Wettkampf hinter dem favorisierten Schweden Emil Jönsson und dem Russen Alexej Petuchow Dritter.

Das Rennen der Frauen entschied die Seriensiegerin Marit Björgen überlegen vor der Italienerin Arianna Follis und der Amerikanerin Kikkan Randall für sich. Die Schweizerinnen blieben allesamt in der Qualifikation hängen. Als Beste klassierte sich Seraina Boner im 42. Rang.

Erstellt: 12.12.2010, 17:56 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Beruf + Berufung «Mitarbeiter sind nicht einfach Kostenstellen»

Von Kopf bis Fuss Mein Weg auf die Rigi

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...