Handball

Löke und Antl verlassen Amicitia

Die Spitzenspieler Frank Löke und Radoslav Antl verlassen laut übereinstimmenden Medienberichten den Schweizer Handballmeister Amicitia Zürich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der norwegische Internationale Löke, der in der letzten Saison 103 Tore warf, wechselt nach drei Jahren in Zürich (eines bei GC, zwei bei Amiticia) zum dänischen Spitzenklub Skjern. Linksaussen Antl, der 2007 ebenfalls von den Grasshoppers gekommen war, zieht es in seine slowakische Heimat zum 2008/09 in 28 Partien verlustpunktlos gebliebenen Meister Tatran Presov zurück.

Erstellt: 04.07.2009, 13:45 Uhr

Blogs

Never Mind the Markets Die Nationalbank – eine heilige Kuh?

Michèle & Friends Dating: Analog funkts auch

Die Welt in Bildern

Sie sind nun keine Kinder mehr: Junge Erwachsene nehmen an einer traditionellen Zeremonie in Seoul teil, bei der sie den Übertritt in ihr 19. Lebensjahr feiern. Sie dürfen nun ihre eigenen Lebensentscheidungen fällen, wählen gehen und Alkohol trinken. (20. Mai 2019)
(Bild: Ed Jones) Mehr...