Fussball

Niederlage für nächsten Schweizer WM-Testgegner

Titelverteidiger Italien ist elf Tage vor seinem ersten WM-Einsatz noch nicht in Form.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die "Squadra azzurra", die am Samstag in Genf letzter WM-Testgegner der Schweizer Nationalmannschaft sein wird, verlor in Brüssel 1:2 gegen Mexiko.

Für die Mittelamerikaner, die in einer Woche die WM gegen Südafrika eröffnen werden, trafen Carlos Vela (17.) und Alberto Medina (83.) zum verdienten Sieg. Leonardo Bonucci konnte kurz vor Schluss (88.) nur noch den Anschlusstreffer für Italien erzielen.

Spanien kam im zweiten Testspiel in Innsbruck zum zweiten knappen Erfolg. Nach dem 3:2 gegen Saudi-Arabien vom letzten Samstag setzte sich der Europameister dieses Mal 1:0 gegen Südkorea durch. Den Siegtreffer erzielte Jesus Navas (86.) mit einem satten Schuss aus rund 25 Metern. Bei Spanien gab Barcelona-Keeper Victor Valdez ab der 46. Minute sein Debüt für die "Seleccion". Die Spanier, die am 16. Juni in Durban erster WM-Gruppengegner der Schweizer Nationalmannschaft sind, bestreiten am nächsten Dienstag in Murcia einen letzten WM-Test gegen Polen.

Trotz eines Rückstandes gewann Deutschland sein letzte Testspiel vor der WM. Der Wolfsburger Edin Dzeko hatte Bosnien-Herzegowina nach einer Viertelstunde in Führung gebracht. Philipp Lahm hatte bei einer verunglückten Abwehraktion den Ball via Dzekos Brust ins Tor spediert. Der neue Captain Lahm machte seinen Fehler in der 50. Minute mit dem Ausgleich wieder gut. Bastian Schweinsteiger sorgte mit zwei verwandelten Foulpenaltys (73./77.) für den verdienten Erfolg.

Deutschland - Bosnien-Herzegowina 3:1 (0:1). - Commerzbank-Arena, Frankfurt. - 48 000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 15. Dzeko 0:1. 50. Lahm 1:1. 73. Schweinsteiger (Foulpenalty) 2:1. 77. Schweinsteiger (Foulpenalty) 3:1. - Deutschland: Neuer; Friedrich (86. Tasci), Mertesacker, Badstuber, Lahm; Khedira, Schweinsteiger (87. Kroos); Trochowski (46. Müller), Özil (80. Gomez), Podolski (71. Marin); Klose (46. Cacau). - Bemerkung: Lattenschüsse Podolski (9.) und Özil (52.).

Spanien - Südkorea 1:0 (0:0). - Tivoli, Innsbruck. - 17 000 Zuschauer. - Tor: 86. Navas 1:0. - Spanien: Reina (46. Valdez); Sergio Ramos, Albiol, Marchena, Capdevila; Javi Martinez (80. Silva); Navas, Fabregas (57. Xabi Alonso), Iniesta (57. Xavi), Mata (57. Pedro); Llorente (57. Villa). - Bemerkung: 35. Lattenschuss Fabregas.

Italien - Mexiko 1:2 (0:1). - Roi Baudouin, Brüssel. - 30 000 Zuschauer. - Tore: 17. Vela 0:1. 83. Medina 0:2. 88. Bonucci 1:2. - Italien: Buffon; Zambrotta (63. Maggio), Bonucci, Cannavaro (88. Bocchetti), Criscito; Pirlo (82. Palombo), De Rossi (76. Quagliarella); Iaquinta, Marchisio, Di Natale (46. Pepe); Gilardino (62. Pazzini).

Erstellt: 03.06.2010, 22:40 Uhr

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Geldblog Fürstliche Anlagen mit Potenzial

Sweet Home Willkommen im «Nouveau Boudoir»

Die Welt in Bildern

Bis die Reifen qualmen: Ein irakischer Biker kämpft sich mit seiner Maschine durch eine Strassensperre, die Demonstranten in Najaf errichtet haben. Sie protestieren gegen die aktuelle Regierung. (20. Januar 2020)
(Bild: Alaa al-Marjani) Mehr...