Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe ein Monster geschaffen»

Patrick Nally hatte einst den Weltkonzern Coca-Cola zur Fifa gebracht – und so im Fussball für einen Milliardensegen gesorgt.

Der älteste und treuste Partner der Fifa ist Coca-Cola, der Getränkeriese aus der US-Metropole Atlanta. Schon seit 1950 ist «Coke» in den WM-Stadien präsent, offizieller Sponsor der Weltmeisterschaft ist es seit 1978.
Der älteste und treuste Partner der Fifa ist Coca-Cola, der Getränkeriese aus der US-Metropole Atlanta. Schon seit 1950 ist «Coke» in den WM-Stadien präsent, offizieller Sponsor der Weltmeisterschaft ist es seit 1978.
AP
Seit 1970 beliefert Adidas sämtliche Welt- und Europameisterschaften sowie das Fussballturnier von Olympia mit Bällen. Telstar, Tango, Questra oder Jabulani – die Namen sind ein Stück Fussballkultur. Offizieller Fifa-Sponsor ist der deutsche Ausrüster seit 1998.
Seit 1970 beliefert Adidas sämtliche Welt- und Europameisterschaften sowie das Fussballturnier von Olympia mit Bällen. Telstar, Tango, Questra oder Jabulani – die Namen sind ein Stück Fussballkultur. Offizieller Fifa-Sponsor ist der deutsche Ausrüster seit 1998.
EPA
Mastercard ist eine jener Marken, die man lange mit der Fifa und der WM verknüpft hatte. 16 Jahre lang, um genau zu sein. Mit dem Rechtsstreit im Jahr 2007 endete aber die Zusammenarbeit abrupt.
Mastercard ist eine jener Marken, die man lange mit der Fifa und der WM verknüpft hatte. 16 Jahre lang, um genau zu sein. Mit dem Rechtsstreit im Jahr 2007 endete aber die Zusammenarbeit abrupt.
Keystone
1 / 9

Er gilt als Erfinder des Sportmarketings und ist eine der Schlüsselfiguren im Aufstieg der Fifa zum mächtigsten Verband der Welt. Seit Patrick Nally in den Siebzigerjahren in die Welt des Fussballs kam, hat er der Fifa Milliarden von Franken eingebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.