Fussball

FC Schaffhausen zurück in der Challenge League

Nach zwei Jahren in der 1. Liga wird der FC Schaffhausen ab der nächsten Saison wieder der Challenge League angehören.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Team von Trainer Maurizio Jacobacci sicherte sich den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse dank einem 2:1-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten YF Juventus. Dank diesem Erfolg gelang es dem FCS in der 30. und letzten Runde der 1. Liga Promotion, die Zürcher zu überholen. YF Juventus hätte auf der Breite ein Unentschieden gereicht, um vorne zu bleiben.

Zum Aufstiegshelden für den FC Schaffhausen avancierte am frühen Samstagabend Patrick Rossini. Der 25-jährige Stürmer erzielte die zwei Tore seiner Equipe. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte traf er in der Nachspielzeit. Nach seinem 2:1 in der 91. Minute kam es auf dem Rasen zu tumultartigen Szenen. Die Gäste liessen zum Ende der Partie ihrem Frust freien Lauf.

Erstellt: 25.05.2013, 19:06 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Mamablog Papas Notenverweigerung

Geldblog Investieren Sie 3.-Säule-Gelder vorsichtig

Die Welt in Bildern

Reparaturen am Schiff: Ein Mann arbeitet auf einer Werft entlang des Buriganga Flusses am südlichen Rand der Stadt Dhaka in Bangladesch. (15. Oktober 2019)
(Bild: Zakir Hossain Chowdhury/NurPhoto/Getty Images) Mehr...