Schwimmen

Schwimm-Weltmeister Dale Oen unter der Dusche gestorben

Der norwegische Spitzenschwimmer Alexander Dale Oen ist im Alter von 26 Jahren in Flagstaff, Arizona, an einem Herzinfarkt gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dale Oen, der sich zum Höhentraining in den USA aufgehalten hatte, wurde in der Nacht auf Dienstag von einem Sportlerkollegen bewusstlos unter der Dusche aufgefunden. Im Spital in Flagstaff konnte anschliessend nur noch sein Tod festgestellt werden.

Dale Oen gehörte seit vielen Jahren zu den besten Brustschwimmern der Welt und galt für die Olympischen Spiele in London als eine von Norwegens grössten Medaillenhoffnungen. An der Langbahn-WM in Schanghai (2011) sowie an den Langbahn-EM in Budapest (2010) und in Eindhoven (2008) gewann Dale Oen Gold über 100 m Brust. An den Sommerspielen 2008 in Peking sicherte er sich die Silbermedaille über diese Distanz.

Erstellt: 01.05.2012, 13:52 Uhr

Paid Post

Was hat ein Heizkörper mit Energiezukunft zu tun?

Wenn Sie Ihre Ölheizung durch eine Gasheizung ersetzen, sparen Sie Geld und schonen die Umwelt. Und so wird selbst ein Heizkörper Teil der Energiezukunft.

Blogs

Michèle & Friends Orientalische Note am Eurovision Song Contest

Sweet Home Manchmal ist gross grossartig

Die Welt in Bildern

Mühevoll geschmückt: Trachtler reiten mit ihren Pferden während des traditionellen Georgiritts zum «Ettendorfer Kircherl» in Bayern. (22. April 2019)
(Bild: Matthias Balk) Mehr...