Zum Hauptinhalt springen

André Ayew schiesst Marseille an die Tabellenspitze

Olympique Marseille hat zum zweiten Mal in der laufenden Saison die Leaderposition in der Ligue 1 übernommen.

Der Meister überholte dank eines 4:2-Heimsieges in einem Nachholspiel der 32. Runde gegen Nizza den bisherigen Tabellenführer Lille.

Die entscheidenden Figuren in Marseille waren die beiden Gebrüder Ayew, die Söhne des ehemaligen ghanaischen Internationalen und OM-Stars Abédi Pelé. André Ayew schoss drei Tore. Sein jüngerer Bruder Jordan brillierte mit der Vorlage zum 2:1 und dem Treffer zum 3:1.

Ligue 1. Nachtragsspiele der 32. Runde: Marseille - Nice 4:2. Lyon - Montpellier 3:2.

Rangliste (je 32 Spiele): 1. Marseille 61. 2. Lille 60. 3. Lyon 56. 4. Paris St-Germain 53. 5. Rennes 51. 6. Bordeaux 44 (40:35). 7. Lorient 44 (39:37). 8. St. Etienne 44 (40:39). 9. Sochaux 43 (47:40). 10. Montpellier 43 (29:36). 11. Brest 40. 12. Valenciennes 39 (37:34). 13. Toulouse 39 (32:35). 14. Nice 39 (27:37). 15. Monaco 38 (32:32). 16. Auxerre 38 (36:37). 17. Nancy 38 (32:44). 18. Caen 36. 19. Lens 30. 20. Arles-Avignon 14.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch