Zum Hauptinhalt springen

Andreas Schwaller wird Nationalcoach und Sportchef

Der Verband Swiss Curling hat den langjährigen Spitzencurler Andreas Schwaller vorderhand für ein Jahr als Nationalcoach und als Sportchef verpflichtet.

Als Nationalcoach ist der 41-jährige Schwaller der Vorgesetzte des neuen Nationaltrainers Al Moore aus Kanada, der mit den besten Schweizer Teams und Spielern vor allem im technischen und im taktischen Bereich arbeiten wird. Als Sportchef wird Schwaller hauptsächlich die Aufgaben des bisherigen Spitzensport-Chefs Beat Jäggi übernehmen, von dem sich der Verband im Sommer getrennt hat.

Andreas Schwaller war bis zu seinem Rücktritt vom Spitzensport im März 2009 einer der erfolgreichsten Schweizer Skips. Zu den grössten Erfolgen des Solothurners zählen der Gewinn der Olympia-Bronzemedaille 2002 sowie der Europameistertitel 2006. 2001 stand er in Lausanne im WM-Final, den er gegen Schweden (Peter Lindholm) verlor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch