Zum Hauptinhalt springen

Bärtschi Matchwinner für ZSC

Im dritten Saisonduell zwischen den ZSC Lions und Lugano verliess erstmals das Heimteam das Eis als Sieger. Die Stadtzürcher feierten mit dem 5:2 den dritten Erfolg in Serie.

Patrik Bärtschi brachte den ZSC in der 45. Minute zum dritten Mal in Führung, und diese liessen sich die Lions vor der Saisonrekord-Kulisse von 9446 Zuschauern nicht mehr nehmen. Im Gegenteil: Bärtschi (54.) und Jean-Guy Trudel mit einem Empty-Metter (59.) erhöhten auf 5:2. Bärtschi hatte bereits das 1:0 von Adrian Wichser nach nur 85 Sekunden und das 2:1 von Mark Bastl (15.) vorbereitet. Der Internationale trug damit entscheidend dazu bei, dass die Lions wieder einmal ein Heimspiel gegen Lugano gewannen, nachdem sie zuvor dreimal in Serie verloren hatten.

ZSC Lions - Lugano 5:2 (2:2, 0:0, 3:0).

Hallenstadion. - 9446 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Rochette, Mauron/Schmid. - Tore: 2. (1:25) Wichser (Bärtschi, Seger) 1:0. 2. (1:51) Kamber (Akerman, Murray) 1:1. 15. Bastl (Bärtschi, Alston) 2:1. 20. (19:14) Kamber (Akerman, Murray/Ausschluss Monnet) 2:2. 45. Bärtschi (Reist) 3:2. 54. Bärtschi (Wichser, Sejna) 4:2. 59. Trudel (Gardner) 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 6mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Bühler, Müller) gegen die ZSC Lions, 7mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Romy, Sannitz) gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Alston; Robitaille.

ZSC Lions: Sulander; Kienzle, Suchy; Seger, Daniel Schnyder; Stoffel, Pascal Müller; Reist, Pienitz; Gardner, Monnet, Trudel; Patrik Bärtschi, Adrian Wichser, Sejna; Krutow, Alston, Bastl; Kostovic, Grauwiler, Bühler.

Lugano: Aebischer; Helbling, Hirschi; Nodari, Chiesa; Akerman, Profico; Hamilton, Robitaille, Domenichelli; Tristan Vauclair, Oliver Kamber, Murray; Näser, Romy, Sannitz; Conne; Schlagenhauf; Grassi.

Bemerkungen: ZSC ohne Pittis, Schommer, Schelling (alle verletzt) und Geering (U20-Nati). Lugano ohne Nummelin, Julien Vauclair, Romano Lemm, Devereaux (alle verletzt) und Jörg (U20-Nati). - 4. Conne verletzt ausgeschieden. - Lugano ab 57:13 bis 58:05 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch