Zum Hauptinhalt springen

Beachvolleyballer künftig mit neuen Duos

Nach den Olympischen Spielen kommt es im Lager der Schweizer Beachvolleyballer zu grösseren Veränderungen. Die ersten neuen Duos sind nun bekannt.

Von den Olympia-Teilnehmern hat bisher einzig der 25-jährige Sébastien Chevallier einen neuen Partner gefunden. Der Romand entschied sich für den zwei Jahre jüngeren Blockspieler Mats Kovatsch. Daneben spannt Jonas Weingart, der mit Routinier Martin Laciga die Olympischen Spiele in London verpasst hat, neu mit Philip Gabathuler zusammen. Sowohl Chevallier/Kovatsch wie auch Weingart/Gabathuler streben die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro an.

Laciga steht nach aktuellem Stand ohne Partner da und auch die Zukunft des Olympia-Duos Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda ist offen. Die beiden hatten nach London erklärt, keinen weiteren Olympia-Zyklus mehr bestreiten zu wollen. Ebenso unklar sind die Team-Zusammenstellungen bei den Frauen nach dem Rücktritt von Simone Kuhn.

Klar ist hingegen, dass Jan Schnider nach seinem Übergangsjahr nicht in den Sand zurückkehren wird. Er konzentriert sich künftig auf sein Indoor-Engagement beim TV Schönenwerd.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch