Zum Hauptinhalt springen

Belinda Bencic übersteht in Melbourne die Qualifikation

Belinda Bencic steht an ihrer Grand-Slam-Premiere am Australian Open in Melbourne im Hauptfeld. Die 16-Jährige gewinnt dank einem 6:2, 6:4 gegen Marta Sirotkina auch die 3. Partie der Qualifikation.

Auch bei ihrem dritten Auftritt im Melbourne Park vermochte Bencic (WTA 186) zu überzeugen. Nur im letzten Game mit der Qualifikation für das Hauptfeld vor Augen kam Bencic ins Straucheln. Doch weder ein Sturz noch vier Breakbälle für die sechs Jahre ältere russische Gegnerin, die Nummer 134 der Welt, konnten die Teenagerin aus Wollerau stoppen. Nach 76 Minuten verwertete Bencic vor den Augen ihres Vorbildes Martina Hingis ihren zweiten Matchball.

Die beste Juniorin des vergangenen Jahres hinterliess bei ihrer Major-Premiere bei den Frauen bisher einen starken Eindruck. In drei Spielen gegen besser klassierte Gegnerinnen gab Bencic keinen Satz und nur insgesamt 16 Games ab. Dank dem Einzug ins Haupttableau hat Bencic bereits ein Preisgeld von knapp 25'000 Franken und zehn Weltranglistenpunkte auf sicher.

In der 1. Runde kommt es nun zum Duell der Generationen zwischen der jüngsten und der ältesten Teilnehmerin. Bencic trifft in der Nacht auf Montag auf die 43-jährige Japanerin Kimiko Date-Krumm (WTA 69). Bencic ist neben Stefanie Vögele die zweite Schweizerin im Hauptfeld. Bei den Männern vertreten Roger Federer und Stanislas Wawrinka die Schweizer Farben. Wawrinka steht ebenfalls am Montag im Einsatz und bestreitet gleichzeitig mit Bencic seine Erstrundenpartie gegen Andrej Golubew aus Kasachstan.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch