Zum Hauptinhalt springen

Bencic heult nur noch nach harten Niederlagen

Belinda Bencic (22) erklärt vor dem WTA-Finale, wie sie die Balance im Tennis und Leben gefunden hat

Jongliert das Berufliche und das Private locker: Belinda Bencic.
Jongliert das Berufliche und das Private locker: Belinda Bencic.
Benjamin Soland/Freshfocus

War die Teilnahme am WTA-Finale für Sie ein Traum wie der Gewinn von Grand-Slam-Turnieren?

Mich faszinierten die Fotos, wie die acht Spielerinnen in Abendkleidern um die Trophäe herumstehen. So wie wir nun auch wieder. Das fand ich cool. Und natürlich verfolgte ich das Turnier von klein auf. Aber ich träumte von den Grand Slams. Und wenn man da gewinnt, ist man ja auch fast sicher am WTA-Finale dabei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.