Zum Hauptinhalt springen

Brasilien schlägt Simbabwe

Brasilien hat neun Tage vor dem Beginn der WM Simbabwe in Harare mit 3:0 besiegt.

Die Tore für den fünffachen Weltmeister erzielten Michel Bastos (42.), Robinho (44.) und Elano (56.).

Der zuletzt an Muskelproblemen laborierende Mittelfeld-Star Kaká spielte die erste Halbzeit offensichtlich beschwerdefrei durch. In der 25. Minute verliess Brasiliens Keeper Julio César den Platz. Nach einer Parade klagte er über Beschwerden und wurde von Gomes ersetzt. Césars Frau, Suzana Werner, beruhigte die Fans aber via Twitter: "Bleibt ruhig. Es geht ihm gut."

Das vorletzte Testspiel der Brasilianer vor WM-Beginn am 11. Juni wurde im Stadion auch von Simbabwes autoritärem Staatschef Robert Mugabe verfolgt, der die brasilianischen Spieler vor Beginn der Partie persönlich begrüsste.

Am 7. Juni spielt die Truppe von Teamchef Carlos Dunga in Dar es Salaam gegen Tansania, im WM-Turnier geht es in der Gruppe G gegen Nordkorea, die Elfenbeinküste und Portugal.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch